Go Ahead! und die Transitions Foundation blicken nach einem erfolgreichen Schulende in 2017 und guten Ergebnissen bei der Studien-, Arbeits- und Ausbildungsplatzsuche auf ein fruchtvolles erstes Halbjahr 2018 zurück. Das Tutoringprogramm, das Mentoringprogramm und andere Veranstaltungen haben dazu beigetragen, eine Gruppe von 20 jungen SüdafrikanerInnen zwischen 16 und 18 Jahren während ihrer letzten drei Jahre in der High School bis zum Schulabschluss sowie beim Übergang zu Studium oder Berufsausbildung zu unterstützen.

Das von Go Ahead! unterstützte Programm richtet sich an besonders motivierte SchülerInnen, die die Allanridge Secondary School in Midrand, nahe Pretoria, besuchen. Dies ist eine staatliche Schule ohne Schulgebühren – die Familien im Township, in dem die Schule liegt, können sich die Schulgebühren an anderen Schulen nicht leisten.

“Auch in diesem Jahr hat die Transitions Foundation versucht ihre Arbeitsweise weiter zu verbessern und auf Feedback aus dem vergangenen Jahr reagiert, indem es die Anzahl von Tutoren angepasst hat, den Stundenplan verbessert und PraktikantInnen ausgebildet hat.” freut sich Dennis Weis, GoAhead! Mitarbeiter im Projektbereich.

Die Transitions Foundation ist eine 2012 gegründete südafrikanische Non-Profit-Organisation (NPO), die das Ziel verfolgt, junge SüdafrikanerInnen beim Übergang (engl.: ‚Transition‘) von der High School zum Studium oder zur Berufsausbildung zu begleiten, und sie dabei durch außerschulische Bildungsangebote zu unterstützen. hat. Die folgenden Programme bilden das Fundament des erfolgreichen Konzepts:

  • “Minds-In-Transition” ist ein Tutoring-Programm in Mathematik und Wissenschaft an dem 40 SchülerInnen teilnehmen, die von 6 Tutoren (3 in jedem Jahrgang) unterstützt werden. Das Programm ermöglicht den SchülerInnen das Lernen in kleineren Gruppen.
  • “Lives-In-Transition” ist ein Mentoring-Programm bei dem in diesem Jahr besonderer Wert daraufgelegt wird, das Mentoring-Konzept den SchülerInnen verständlich zu machen damit Erwartungen und Ziele von Anfang an besprochen werden.

Im ersten Halbjahr 2018 wurden zudem Lesungen und praktische Kurse zu den Themen “Yibahuwe” (Be Yourself), “Communications and Teamwork”, “Entrepreneurial thinking”, “Following your passion and purpose”, “Running a successful business” und “Being an Engineer” angeboten.
Des Weiteren wurden Ausflüge in ein Kino um den Film “Black Panther” zu sehen und in das Hector Pieterson Museum unternommen und die Mitglieder des Buchclubs haben das Buch “The Curse of Teko Modise” gelesen und besprochen.

Foto: Transitions Foundation
Katinka Koke / k.koke@goahead-organisation.de

Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder mit * markiert

*